Die Basisregeln

16.02.2018 09:03

Basisregeln

Fürstenacker Fürstenfeldbruck

Die Initiative Fürstenacker ermöglicht den Mitgliedern den Gemüseanbau zur Selbstversorgung. Der Fürstenacker ist ein Ort der Begegnung
und ist allen voran Ausdruck eines neuen sozialen, ökologischen und ökonomischen Handelns in Fürstenfeldbruck.

Die Mitgliedschaft

Mitglied der Initiative Fürstenacker kann jede/r Fürstenfeldbrucker Einwohner werden, welche/r die Basisregeln anerkennt. Eine unterschriebe Mitgliedschaftserklärung und die Anerkennung der Basisregeln sind obligatorisch.

Über die Aufnahme entscheidet die Projektgruppe.

Die Mitgliedschaft endet:

  • Durch schriftliche Austrittserklärung gegenüber der Projektgruppe jederzeit
  • Durch Rückgabe/Aufgabe der Fläche gegenüber der Projektgruppe
  • Durch Ausschluss

Der Ausschluss kann bei grobem Verstoß gegen die Basisregeln und bei langfristiger Negierung der Basisregeln nach Anhörung des Mitgliedes/der Mitglieder durch die Projektgruppe erfolgen.

Bei Nichtachtung der Basisregeln von einzelnen Mitgliedern behält sich die Stadtverwaltung vor, die Projektgruppe in Kenntnis zu setzen, um diese Thematik allgemein oder mit dem betreffenden Mitglied zu klären.

Es werden keine Mitgliedsbeiträge erhoben.

Die Flächen

Eine reine Mitgliedschaft erwirkt keinen Anspruch auf die Nutzung einer Fläche; die Flächen werden in Abstimmung mit der Projektgruppe und der Stadtverwaltung Fürstenfeldbruck vergeben. Je nach Anzahl der
Mitglieder und der Flächenverfügbarkeit kann diese Vergabe variieren. Die Einhaltung der abgemessenen Flächengrenzen sowohl zum Fahrradweg (Eigenturm des Bundes) als auch zum Wiesen-Waldrand Grundstück (Privateigentum) ist dringend zu respektieren. Jegliche eigenmächtige Erweiterung der Ackerflächen wird
jederzeit in den abgemessenen Flächenbestand zurückversetzt.

Die Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung findet jeden ersten Montag im Monat um 18:00 Uhr statt. Im Sommer finden die Treffen auf der Fürstenackerfläche statt. In den Wintermonaten von November bis April finden die  Mitgliederversammlungen im Bürgerpavillon an der Heimstättenstr. 24, 82256 Fürstenfeldbruck statt. Jedes Mitglied hat eine Stimme. Die Mitgliederversammlung beschließt mit einfacher Mehrheit der anwesenden und
vertretenen Stimmen.

Die Projektgruppe

Die Projektgruppe besteht aus zwei Personen (ein Mitglied aus der Ackerinitivative und einer/m Vertreter/in aus der Stadtverwaltung).

Die Regeln

Bezüglich der Aneignung und der Bereitstellung der Ackerfläche gelten folgende Regeln:

  • Die Seitens der Stadt Fürstenfeldbruck unentgeltlich zur Verfügung gestellt Fläche dient dem Gemüseanbau zur Selbstversorgung
  • Der Anspruch auf Teilhabe an der Ackerfläche beruht auf Kenntnisnahme und Anerkennung der Basisregeln und Unterzeichnung einer Mitgliedschaftserklärung
  • Jedes Mitglied ist selbst versichert und bewirtschaftet die Ackerfläche auf eigene Gefahr; Eltern haften für ihre Kinder
  • Die Flächen sollen regelmäßig gepflegt, betreut und beerntet werden
  • Bei entsprechenden Wetterbedingungen sind die Flächen winter- und sturmfest zu machen
  • Auf der Ackerfläche sind keine baulichen Verrichtungen erlaubt
  • Die Abmessungen/Ackergrenzen sind zwingend einzuhalten
  • Bei Nutzung der Werkzeugkiste sind sämtliche Gegenstände zurückzulegen
  • Eine Kompostierung erfolgt auf der jeweiligen Ackerfläche
  • Maximal 10 qm Folie für den Gemüseanbau
  • Die Verwendung von Kunststoffen aller Art soll vermieden werden. Erlaubt sind: eine Wassertonne, eine Gießkanne und ein Transportbehältnis
    Jedes Mitglied entsorgt den Müll selbst: Ein Vermüllen der Ackerfläche führt zum Ausschluss
  • Verwendet werden soll samenfestes, biologisches Saatgut
  • Auf Giftstoffe, sowie chemische Düngemittel muss verzichtet werden
  • Grillen, offenes Feuer oder sonstige "Freizeitaktivitäten" (z.B. Fußball, Übernachten) sind nicht erlaubt
  • Öffentliche Toiletten stehen am Pucher Meer zur Verfügung

Inkrafttreten der Basisregeln

Die Basisregeln wurden am 07. April 2014 in Fürstenfeldbruck vom Plenum beschlossen. Die Basisregeln wurden am 02. Februar 2015, 02. Dezember 2015, 24.04.2017 und am 29.01.2018 geändert.

Fürstenfeldbruck, 29.01.2018

Ansprechpartner: Dr. Richard Bartels
                            Anna Schmidt